Der Duft der großen weiten Welt

Einmal die Nase direkt in den Wind halten, die Augen schließen und vom Duft der großen, weiten Welt schnuppern. Es gibt viele Möglichkeiten die Welt mit eigenen Augen zu entdecken. Dafür muss man nicht auswandern. Der Fernseher sollte aber abgeschaltet werden. Wird dort über ferne Länder berichtet, ist der Informationsgehalt leider immer sehr fraglich und politisch auf die eigenen Punkte abgestimmt.

Am schönsten ist es doch immer, die ferne Welt selbst zu entdecken. Flugreisen sind heute so günstig, dass ein Wochenendtrip das Budget kaum belastet. Wer bereits frühzeitig seinen Flug bucht, bekommt häufig besonders lukrative Preise. Als Student bieten sich hingegen Auslandssemester ab, um aus der Tristesse an der Uni einmal auszubrechen.

Wer viel Zeit hat, kann auch einfach mit dem Rad, dem Schiff oder einen Wohnwagen die weite Welt entdecken und mit eigenen Augen staunen. Doch manchmal reicht schon der Abstecher in die nächste große Stadt in Deutschland, Frankreich oder Spanien. Mit dem Flugzeug ist die Reisezeit besonders kurz. Alternativ bietet sich die Bahn an. Oder eben der eigene PKW.

9.000 Kilometer Abenteuer

Ein besonderes Highlight ist dabei die Transsibirische Bahn. 9.288 Kilometer von Chabarowsk nach Wladiwostok. Berge, Wüste, Pazifik, Hochhäuser, unterschiedliche Kulturen und Menschen und eine Bahnfahrt, die voller Abenteuer begeistert. Am Ende strandet der Bahnfahrer in der großen Hafenstadt Wladiwostok, die meistens durch Neben am Morgen eingehüllt wird. Die russische Pazifikflotte liegt wie immer Startbereit im Hafen. Als Abschluss empfiehlt sich ein Abstecher in das chinesische Grenzgebiet. Aber Vorsicht: In China ist das Glücksspiel verboten. 6 Tage dauert die Bahnreise, die ganz neue Welten öffnet. Ein Abenteuer mit pünktlichen Zügen und unglaublich netten Menschen.

Alternativen zu Hause

Doch nicht immer muss es gleich in die Ferne gehen. Es gibt auch ganz andere Möglichkeiten. Mit ein paar Klicks zum Beispiel können Sie sich einfach das Las Vegas Feeling und Elvis nach Hause holen. Je nach Aufwand, gibt es dazu zahlreiche Möglichkeiten. Im Netz finden sie die großen Online-Casinos, die 24 Stunden am Tag geöffnet sind. So zum Beispiel auch das DrückGlück Casino, das mit vielen Slot Maschinen begeistert. Kleinsteinsätze von 0,01 – 0,10 Euro können mit etwas Glück zu tollen Gewinnen führen.

Damit das Feeling der Stadt der Lichter noch besser rüber kommt, kann für einen schönen Abend zum Beispiel ein Projektor gemietet werden. Im Hintergrund können dann die Straßen der Stadt, die riesigen Gebäude erscheinen und das Abenteuer zu Hause zu einem richtigen Erlebnis werden lassen. Wer möchte, kann sich eigens für den Abend auch einen Elvis-Imitator anmieten und die Fantasie perfekt erscheinen lassen. Toll übrigens für einen Abend mit dem Partner oder mit Freunden. Romantisch, Aufregend und ein paar Spiele hier und da, können schnell interessante Gewinne mit sich bringen.

Das Beispiel Las Vegas kann auf jede andere Stadt übertragen werden. Wie wäre es mit Paris. Ein Abend an der Seine. Im Hintergrund die Bilder der großen Stadt, auf dem Boden die Picknick Decke, süße, leckere Speisen, der Duft von Paris und leise französische Hintergrundmusik. Ein Abend in Paris, direkt in ihrer Wohnung. So einfach und schön.

Bild oben Flugzeug: magann / pixelio.de
Bild unten Karten Casino: S. Hofschlaeger

Saunieren im Winter

Ein Abhärten des Immunsystems im Winter ist wichtig, um Erkältungen und Grippe keine Chance haben. Dies geschieht am besten durch eine Kräftigung der Immunabwehr. Dies bedeutet, dass wiederum, dass eine gesunde Ernährung und Sport eine wichtige Rolle spielen. Darüber hinaus gibt es aber auch die Möglichkeit im Winter in die Sauna zu gehen. Das Saunieren ist eine wichtige Ergänzung, kann aber auch allein für eine gute Gesundheit im Winter genutzt werden. Das Saunieren im Winter fördert die Durchblutung und hilft dem Stoffwechsel beim Entschlacken. Gifte werden ausgeschwitzt und der Körper gereinigt. Noch dazu hilft das Saunieren im Winter beim Entspannen und vermeidet Stress. Der Körper wird insgesamt durch den Gang in die Sauna gestärkt. Dies geschieht vor allem auch durch die Abkühlung des Körpers nach der Sauna.

Abhärten durch Saunieren im Winter

Der Körper wird gut gegen die Kälte im Freien abgehärtet. Nach der Sauna wird meist ein kalter Ort aufgesucht oder der Körper kühlt allgemein ab. Zuvor wurden alle Bereiche des Körpers gut durchblutet und die Blutgefäße geweitet. Das Herz wird gekräftigt, weil es unter diesen Bedingungen den Körper weiter aktiv mit Blut versorgen muss. Die Kälte nach der Sauna belastet zwar den Körper, doch durch ein schnelles Abkühlen wird die Immunabwehr mobilisiert. Eine kalte Dusche nach dem Saunagang ist also eine sinnvolle Empfehlung. Kommt es nach der Sauna zu einem Kontakt mit Krankheitserregern, ist das Immunsystem besser vorbereitet. Zuvor wurde es bereits soweit belastet, dass sich eine Immunabwehr schneller aufbaut.

Wohlbehagen durch Saunieren im Winter

Stress und das Ausschütten von Stresshormonen machen krank. Der Körper wird in seiner Immunabwehr geschwächt. Der Gang in die Sauna zeigt in dieser Situation einige Vorteile. Die Arbeit muss einige Zeit weggelegt werden und der Körper entspannt in der warmen Umgebung. Saunieren im Winter macht zunächst ein wenig müde, weil der Kreislauf ruhiger arbeitet. Ein Gefühl der Entspannung verhindert beispielsweise das Ausschütten von körpereigenem Cortisol. Dieses wird bei Stress ausgeschüttet und verhindert sicherlich zunächst Krankheiten. Fällt es im Entspannungszustand weg, wird die Immunabwehr aktiviert, weil es zu mehr Kontakten mit Krankheitserregern kommt. In einem entspannten Zustand findet der Körper regelmäßig ein wenig Erholung, sodass auch die Immunabwehr mehr Möglichkeiten findet sich zu mobilisieren. Dies führt wiederum aber zu einem Gefühl der Entspannung. Saunieren im Winter zeigt insgesamt eine positive und förderliche Wirkung auf die gesamte Gesundheit.

Spielbank oder Online Casino?

Wer einmal für ein paar Stunden oder einen schönen Abend den Ausflug nach Las Vegas machen möchte, muss dazu nicht gleich in den Flieger steigen. Das Spieler-Feeling mit Abenteuer und Freiheitlässt sich auch direkt vor Ort erleben. In Frage kommen dafür Spielbanken und Online Casino Anbieter. Doch wann eignet sich was am ehesten?

Die Spielbank kennt wohl jeder. Ob nun aus einem Besuch oder aus den großen Filmen, wie bei James Bond und Co., wo Spielbanken immer eine große Rolle spielen. Der Besuch vor Ort lohnt sich vor allem dann, um einmal ein Gefühl dafür zu bekommen. Viele Besucher nutzen den Ausflug in die große Welt des Glücksspiels für einen schönen Abend. Sie kombinieren das mit einem längeren Ausflug, einem romantischen Abendessen und letztlich dem Gang in die Spielbank. Dabei geht es keinesfalls darum, wirklich zu gewinnen, sondern eben jenen Reiz zu spüren. Es ist ein Abend voller neuer und faszinierender Eindrücke.

Vorweg sei aber gesagt: In den Spielbanken gibt es meistens eine strenge Kleiderordnung. Also ganz anders, als das, was sie in Las Vegas vorfinden würden. Das zeigt schon, dass es hier mehr um einen schönen Abend geht, als um das Gewinnen selbst. Für solche Fälle lohnt sich der Besuch eine Spielbank optimal. Am besten mit dem eigenen Partner. So kann aus dem ganzen Abend eine Kombination aus Romantik und Abenteuer gestaltet werden.

Gewinnen und Zocken im Casino

Wenn es aber um das Zocken und Gewinnen geht, raten wir zu einem Besuch in den Online-Portalen. Auf keinen Fall würden wir eine Spielothek empfehlen. Ein gewisser Stil und eine gewisse Atmosphäre sollten beim Glücksspiel schon bestehen. Die meisten Online Casinos bieten. Zudem besteht keine Kleiderordnung und der Besuch kann 24 Stunden am Tag erfolgen. Interessant sind dafür vor allem Online-Casinos in Deutschland, die eine faire Spielumgebung anbieten und eine hohe Gewinnquote.

Mit einem Klick kann dann das passende Glücksspiel ausgewählt werden. Roulette bietet nicht nur die besten Chancen, sondern eignet sich auch für Anfänger. Die Regeln sind einfach. Ebenso wie bei den Spielautomaten, die einfach Slots genannt werden. Mit einer hohen Gewinnquote und tollen Grafiken, kombiniert mit coolem Sound, kann so ein schöner Abend daheim gestaltet werden.

Ein paar Regeln beachten

Bevor Sie anfangen in einem Online-Casino zu spielen, beachten Sie die Ein- und Auszahlungsmöglichkeiten. Diese können je nach Anbieter sehr unterschiedlich ausfallen. Viele Slots verfügen auch über eine Demofunktion. Sie können also vorab zunächst ohne Echt Geld spielen und sich damit praktisch umsehen. Die meisten virtuellen Spielautomaten sind dann bereits mit Kleinstsummen bedienbar (0,01 – 0,10 Euro), was den Beginn und das Herantasten wesentlich einfacher macht.

Dennoch sollte schon vor dem Besuch ein Money Management besteht. Sie sollten sich also im Klaren darüber sein, wie viel Geld sie für diesen Besuch ausgeben möchten. Setzen Sie sich ein festes Budget, über das Sie hinausgehen. Mit diesen recht einfachen Regeln, lässt sich ein aufregender Abend voller Lust und Abenteuer gestalten und vielleicht springt dabei ja sogar ein Gewinn oder der Jackpot raus!

Bild oben: sgruendling  / pixelio.de – Las Vegas
Bild mitte: Elke Hannmann / pixelio.de – Roulette

Kategorie: Freizeit & Kultur

Escort – die bezauberndste Art Zeit zu verbringen

Die Seele baumeln zu lassen und die wenige Zeit, die uns manchmal vergönnt ist, frohgelaunt zu verbringen, ist für viele ein großes Problem. Sorgen, Stress und die üblichen Alltagsprobleme reihen sich immer wieder in den Tag und geben uns kaum Möglichkeiten abzuschalten. Jeder hat sein eigenes Rezept, um für einen kurzen Augenblick Freude erleben zu können. Wir haben mit vielen Menschen gesprochen, darunter viele Männer, die klar sagten, dass der Escort eine solche weitere Alternative darstellt. Viele Frauen werden nun die Hände über den Kopf schlagen und sagen: Typisch Mann …


Dabei ist dieser Vorschlag gar nicht einmal so falsch. Eine elegante Escort Dame kann uns für eine kurze Zeit in eine ganz andere Welt versetzen. Erotik ist ein Punkt, der bei den Treffen dazugehört, aber nicht unbedingt ausschlaggebend sein muss. Wer eine Begleitdame buchen möchte, wird in der Regel nicht in ein Bordell gehen. Das sind Unterschiede wie Tag und Nacht.

Nicht wenige sagen, das die Zeit im Escort wohl die bezauberndste Art und Weise ist, um die Seele endlos baumeln zu lassen. Das endlos kann hier durch den Kunden selbst bestimmt werden. 2 Stunden, eine Nacht, eine ganze Woche oder länger … der Kunde entscheidet. Ein wenig natürlich auch seine Briefbörse. Letztlich hat diese Alternative einen stolzen Preis, den sich nicht jeder leisten kann (was auch ganz gut ist).

Richtig Abschalten

Über die Leistungen von Escort Damen wird viel in den Medien und in Foren diskutiert. Dabei bekommt der Leser leicht den Eindruck, es handelt sich rein um Erotik. Das wäre aber vollkommen falsch. Es geht um viel mehr. Zudem gibt es natürlich auch viele Kunden, die einfach nur eine bezaubernde und gebildete Begleitung für einen schönen Abend wünschen oder dieses bei Bedarf auch mit erotischen Wünschen kombinieren wollen. Beides ist möglich.

Das besondere bei so einer Buchung: Die Damen werden sofort zur Geliebten auf Zeit. Geliebte bezieht sich dabei eben nicht nur auf reinen Sex, sondern auch auf dieses unnachahmliche Gefühl von Nähe und Wärme, das wir alle doch von Zeit zurzeit suchen.

Probleme bleiben außen vor

Die Zeit, die ja letztlich begrenzt ist, läuft wie ein kleiner Traum. Viele Männer schaffen sich in diesen kleinen Stunden eine eigene Welt. Manche eine Fantasiewelt, in der sie abschalten können und alle Probleme außen vor bleiben.

Die Damen verstehen es, eine wunderbare Welt voller Esprit und Zauber zu verspüren. Es gibt keinen Streit, keine Eifersucht. Nur das selbst geschaffene Idyll spielt in diesen kleinen Stunden eine Rolle. Die Seele kann sprichwörtlich baumeln.

Im Trend: Zocken um Geld

Die Deutschen haben ein neues Hobby. Nun gut, neu ist es nicht unbedingt. Aber seit einigen Jahren steigt die Nachfrage und Nutzung prozentual zweistellig an. Und das jedes Jahr. Gemeint sind damit die Glücksspielanbieter im Internet.

Die Glücksspiel Aktien (also Casino Titel) sind zeitweise immer wieder auf Höchststände und bieten auch aus dieser Sicht ein interessantes Anlagepotential. Vor allem die Online Casinos, die viele User in den Bann ziehen. Dazu zählen aber auch Sportwetten und das uns das wohl bekannteste Glücksspiel, nämlich Lotto. So viel wie nie, wird in Deutschland fürs Zocken mit Geld ausgegeben. Doch der deutsche Staat profitiert davon kaum. Denn die Regierung schläft bis heute und hat sich das wirklich große Geschäft mit den Casinos entgehen lassen. Diese haben bereits eine Heimat in einem anderen EU-Staat gefunden, wovon die jeweiligen Länder durch hohe Steuereinnahmen aber auch durch Schaffung tausender Arbeitsplätze profitieren.

Deutschland schäft … andere profitieren

Damit erhielten die Anbieter eine EU-Lizenz und dürfen ihre Glücksspiel Angebote auch in Deutschland offerieren. Schätzungsweise über 2 Milliarden Euro haben die Casinos jährlich an Umsatz gemacht. Dazu kommen natürlich noch die anderen Anbieter. Die Spieler freuen sich über das hohe Angebot und vor allem die Vielfalt. Wer sich zum Beispiel im Online Casino Hyperino umsieht, findet eine Menge an Spielmöglichkeiten. Slot-Spiele, Roulette, Tischspiele und dabei locken vor allem die aufregenden Cash-Freispiele, die es jeden Freitag gibt.

Kann man da wirklich gewinnen?

Diese Frage stellt sich jeder Nutzer. Klar, eine der wichtigsten Punkte, beim Spiel um Geld. Auch wir stellen uns natürlich diese Frage. Ein schönes Beispiel ist Lotto. Wer immer mal wieder spielt, weiß, dass es auch immer mal wieder Gewinne gibt. Die Chance auf den Hauptgewinn ist klein. Aber die Gewinne dazwischen sind interessant. Mal 20, mal 200 oder vielleicht 1.000 Euro. Beim Lotto stehen die Chancen gut.
Ähnlich, teilweise sogar noch besser sind die Spielmöglichkeiten im Onlinecasino. Mit weit weniger Einsatz können prozentual höhere Gewinn erzielt werden. Das macht nicht nur Spaß, sondern fördert auch den Nervenkitzel. Wer ein lizensiertes Online Casino nutzt, kann in der Regel sicher gehen, dass fair gespielt wird.

Die Sucht nach dem Gewinn

Gerne wird in Zusammenhang mit Glücksspielen die Spielsucht erwähnt. Doch in den EU-Ländern sind die Zahlen der sogenannten Süchtigen so klein, das sie prozentual nicht einmal auffallen. In Deutschland liegen sie bei unter 0,60 Prozent. Weit unter den Zahlen der Alkoholsucht. Wobei in Deutschland diese Sucht ein großes Thema ist. Schon alleine deshalb, da Straftäter mit einer möglichen Spielsucht ihre Strafen deutlich verringern können.

Worum geht es beim Zocken

Der Gewinn reizt natürlich. Wer hofft nicht, einmal richtig abräumen zu können. Doch Gewinnen steht längst nicht im Vordergrund. Die meisten, die ein Spielcasino im Netz anklicken, berichten vom Nervenkitzel. Sie wollen für einen kurzen Moment ein wenig Spaß erleben. Das Las Vegas Feeling. Manchmal treffen sich auch gute Freunde und verbringen gemeinsam einen Abend im virtuellen Glücksspielland.

Was bei den Erzählungen auffällt. Die meisten Spieler sind außerordentlich diszipliniert. Sie legen sich etwas Geld zurück, das sie nicht brauchen und nutzen das zum Zocken, um so dieses besondere Feeling erleben zu können und sich ein paar schöne Stunden oder einen gemeinsamen Abend zu gönnen. Die meisten Spielen einfach aus der Lust heraus. Nicht regelmäßig. Vielleicht alle 2 – 3 Monate einmal. Von Spielsucht, wie oft erwähnt, kann dabei kaum die Rede sein. Der Spaß steht im Vordergrund.

Bild oben + Titelbild: knipseline / pixelio.de
Bild Roulette: Elke Hannmann – Pixelio.de

Kategorie: Rubriken