Schöne und gesunde Haare

Veröffentlicht am von 0 Kommentare

Schöne und gesunde Haare wünscht sich jeder. Doch nicht immer erfüllt sich dieser Wunsch. Mittlerweile lassen sich zu diesem Thema unzählige Anleitungen und Ratgeber finden, die alle Auskunft dazu erteilen. Doch es müssen nicht immer die teuren Kuren und Spezialmittel sein. Manchmal hilft ein einfacher Blick auf die eigenen Lebensumstände, um das Haar neu zu beleben. Stress oder Nikotin zum Beispiel sind auf Dauer schädlich für das Haar und lassen den ehemaligen Glanz verblassen.

Aber auch eine zu einseitige Ernährung kann zu diesem Effekt führen. Zu viele Süßigkeiten führen auf Dauer zu fettigem Haar. Veganer haben es ebenfalls schwer. Die fleischlose Ernährung ist auf Dauer nicht nur problematisch für die eigene Gesundheit, sondern auch für das Haar. Es wird brüchig und immer dünner. Wichtig sind spezielle Booster. Sogenannte Haar Booster sind zum Beispiel in Fisch, Hähnchen und Eiern erhalten. Dabei handelt es sich um Cystein, eine Aminosäure, die für die Keratin Bildung zuständig ist. Empfohlen wird eine Menge von 46 Gramm pro Tag. Diese Menge ist in einem Lachsfilet enthalten. Soll die Kopfhaut ebenfalls belebt und jung gehalten werden, sollte grünes Gemüse aber dennoch nicht fehlen.

Cremen und Massieren

Das Haar einzucremen, ist seit einiger Zeit auch bei uns populär. Es wird immer mehr zum Trend. Die Blemish Cremes sollen dabei helfen und haben sich zum absoluten Trend entwickelt. Damit wird das Haar nicht nur schöner, auch kaputte Stellen lassen sich reparieren.

Im Handel sind seit Langem verschiedene Mittel erhältlich, die nach dem Waschen einmassiert werden können.- Eine Alternative zum Eincremen. Die Mittel enthalten Koffein, Minze oder zum Beispiel Eukalyptus. Dabei wird nicht nur das Haar schöner, sondern auch die Kopfhaut belebt. Das wirkt sich sogar als Leistungsschub aus.

Doch das wahre Geheimnis liegt natürlich in unseren Wurzeln. Sie wachen bei gesundem Haar jeden Monat um 1 Zentimeter, ganze 5 Jahre lang. Erst dann fallen sie aus. Falsche Ernährung, Stress und andere Punkte können diesen Prozess stören und unterbrechen.

Kieselerde für schönes Haar

Immer mehr Menschen schwören auf Kieselerde in Kapseln, das täglich über einen Zeitraum von 3 Monaten eingenommen werden soll. Die Wirkung: Die Haare werden schöner, kräftiger und gesünder. Ausprobieren kann nicht schaden. Biologische Produkte liegen dabei immer mehr im Trend. Viele Verbraucher schauen heute genau auf die Packung. Öko soll es sein. Statt zu viel Chemie, suchen immer mehr nach biologischen Pflegeprodukten für ihr Haar. Die Hersteller haben darauf reagiert und ihre Produkte angepasst.

Mit den Fingern durch die Haare gehen, ist ein Phänomen, das viele kennen. Was unbeabsichtigt passiert, hat jedoch auch Auswirkungen. Bakterien gelangen so direkt ins Haar und können dieses aus dem Gleichgewicht bringen.

Bild: Ben Raynal/Flickr.